Stammbaum

Seit dem Jahr 2000 kümmere ich mich um den Stammbaum meiner Familie. Ich nutzte dazu die Software genopro. Soziale Medien hin oder her – für die Ahnenforschung sind facebook & co. genial. Seit 2017 meine erste Enkeltochter geboren wurde, explodierte der Stammbaum gradezu. Plötzlich tauchen Friedrich Schiller ebenso auf wie der Philosoph Friedrich Wilhelm Josef Schelling oder ein königlich preußische Kultusminister auf. Der Stammbaum umfasst im Moment 840 Familien mit 2244 Personen, aber nur zwei im ganzen Stammbaum sind mit allen verwandt: Meine zwei Enkel.

24.02.2020, Weiterer Zweig

Im Moment zeigen sich alle Verwandten, die ich so kontaktiere, sehr kooperativ. Ich habe wenig Probleme, die Menschen von meinem „Projekt“ zu überzeugen. Heute habe ich wieder so einige neue Personen eines weiteren Zweigs hinzufügen können. So macht das Spaß. Und besonders die Generation unter 50 ist stark in Facebook vertreten. Facebook ist der Quell für so einige Erfolgserlebnisse bei meinen Recherchen.

17.06.2018, Enkeltochter mit ihrer Ahnentafel

180617-annika-tiny.jpg